Beginn: 10.03.2020
Dienstags 18 -20.00 h
10 Termine: 200 €

Die inneren Organe berühren unser Sein wesentlich. Ist ein Organ beeinträchtigt, betrifft es den ganzen Körper. Über die Organübungen bekomme ich Zugang zu den tieferen Schichten meines Körpers.

Die Organe beeinflussen unsere Emotionen. Das Herz hat nach der TCM eine Verbindung zur Emotion der Liebe und Freude, aber auch zu Hass und Ungeduld. Die Herzkraft zeigt sich auch in der Beweglichkeit des Brustkorbs. Sind dort starke Faszienblockaden, ist die physiologische Funktion des Herzen behindert, aber auch die Möglichkeit das Herz weit werden zu lassen, um Glück , Mitgefühl und Dankbarkeit zu fühlen. Das Herz spiegelt sich in der äußeren Erscheinung wieder: in der Ausstrahlung. Der Mensch leuchtet von innen -er ist beseelt und ruht in sich. Herz und Geist sind verbunden.Wir werden einfache Übungen lernen, um die Kraft des Herzens zu stärken, aber auch Unruhe (zuviel Feuer im Herzen) abzuleiten. Im Unterricht lernen wir Massage- Meditationstechniken, Atem-Stimm-Faszien Übungen, sowie Laufübungen und energetische Übungen.

Das Ziel ist es, das Herz ruhig und weit werden zu lassen.

Leitung: Johanna Homey, Tel : 06341 942652,
Seminarhaus Aurum, Ostbahnstr. 21, Landau
j.homey@seminarhausaurum.de / www. seminarhausaurum.de